Scroll to top
© 2021 Assekurata Rating-Agentur GmbH

Signal Iduna Lebensversicherung AG erzielt A+ im Assekurata-Nachhaltigkeitsrating

Köln, den 12. Mai 2022 – Als dritter Lebensversicherer hat die neu gegründete Signal Iduna Lebensversicherung AG ihr Ergebnis im Assekurata Nachhaltigkeitsrating veröffentlicht. Die Gesellschaft erzielte auf Anhieb die Note A+ (gut). Dabei erreichte sie in den Teilqualitäten Rahmenwerk und Geschäftsbetrieb die Note „gut“. Im Produktmanagement/Risikotransfer sowie in der Kapitalanlage erhielt sie sogar ein sehr gutes Urteil.

Produktmanagement/ Risikotransfer und Kapitalanlage stützen das starke Ergebnis

Die Signal Iduna Lebensversicherung AG wurde erst Ende 2021 gegründet. Das Unternehmen möchte sich mit nachhaltig ausgerichteten Produkten und digitalen Prozessen als moderner Lebensversicherer am Markt positionieren. Einen Fokus legt die Gesellschaft daher auf die Verankerung von Nachhaltigkeitsaspekten im Produktangebot, unter anderem durch das Angebot von qualitativ hochwertigen Fonds, die Nachhaltigkeitsaspekte innerhalb der Anlagepolitik berücksichtigen.

Ergebnis der Signal Iduna Lebensversicherung AG

Hohe Anforderungen für Investitionen in Unternehmen

„Auch in der Kapitalanlagepolitik gelingt es der Gesellschaft, strenge Ausschlüsse beispielsweise für Investitionen in Öl, Kohle und geächtete Waffen zu definieren“, erläutert Oliver Bentz, leitender Rating-Analyst der Assekurata. Verbesserungspotenzial sehen die Analysten in einzelnen Themen des Geschäftsbetriebs, wie dem Ressourcenmanagement und der Diversität in Führungspositionen. „Zukünftig werden wir vor allem die Umsetzung der geplanten Maßnahmen in diesen Themen betrachten, ebenso wie die grundsätzliche Entwicklung und die nachhaltigkeitsbezogene Kommunikation der neuen Gesellschaft“, betont Oliver Bentz.

Vier Teilqualitäten prägen das Gesamturteil

In ihrem Rating-Verfahren bewertet die Assekurata Assekuranz Rating-Agentur nicht nur, wie ein Versicherungsunternehmen mit nachhaltigkeitsbezogenen Risiken für das eigene Wirtschaften umgeht (Outside-In-Perspektive), sondern insbesondere, inwieweit es wirksame Nachhaltigkeitsimpulse nach außen setzt und damit auf Umwelt und Gesellschaft einwirkt (Inside-Out-Perspektive). Damit richtet es sich vor allem an Kunden, Vermittler und Mitarbeiter als wesentliche Stakeholdergruppen von Versicherungsunternehmen.

Inhaltlich stellt Assekurata im Nachhaltigkeitsrating eine Vielzahl verschiedener Nachhaltigkeitsaspekte auf den Prüfstand, die sich wie folgt in vier verschiedene Teilqualitäten gliedern.

  • Rahmenwerk
    Welche Nachhaltigkeitsstrategie und -ziele verfolgt ein Unternehmen, wie konkret sind die zugrundeliegenden Maßnahmen und welchen Reife- und Transparenzgrad hat die bestehende Organisation und Kommunikation?
  • Geschäftsbetrieb
    Wie nachhaltig agiert ein Unternehmen an seinen Standorten hinsichtlich verschiedener ESG-Kriterien? ESG steht für Environmental (Umwelt), Social (sozial) und Governance (gute Unternehmensführung).
  • Produktmanagement/Risikotransfer
    Welche Nachhaltigkeitsmerkmale weisen die Produkte und der Produktentwicklungsprozess auf, wie nachhaltig ist die Zeichnungspolitik und wie ist Nachhaltigkeit in der Vertriebssteuerung verankert?
  • Kapitalanlage
    Welche Bedeutung haben Nachhaltigkeitsanforderungen beim Kapitalanlage- und Risikomanagement, wie streng sind die Investitionskriterien gestaltet und welche Nachhaltigkeitsfaktoren gelangen bei den Asset Managern zur Anwendung?

Bewertung basiert größtenteils auf internen Informationen

Zur Einschätzung dieser Aspekte greift Assekurata im Rating-Prozess nicht nur auf die öffentliche Nachhaltigkeitsberichterstattung der Versicherer zurück, sondern fordert analog zum Unternehmens- und Bonitätsrating auch vertrauliche Unterlagen an. Hierzu zählen beispielsweise Strategiedokumente, Maßnahmenpläne, Daten aus dem Umweltmanagementsystem und interne Richtlinien. Dadurch können sich die Analysten bei ihrem Urteil auf die tatsächlichen Vorgaben und Instrumente stützen, wie sie vom Versicherer intern angewendet werden.

Über die Assekurata Assekuranz Rating-Agentur

Die Assekurata Assekuranz Rating-Agentur GmbH führt ausschließlich Rating-Verfahren durch, bei denen die Vertreter der gerateten Einheit der Agentur einen schriftlichen Auftrag zur Erstellung des Ratings gegeben haben (beauftragte Ratings).

Zur PDF-Version

zum Ergebnis

Russel Kemwa
Pressesprecher

Tel.: 0221 27221-38
Fax: 0221 27221-77

E-Mail: russel.kemwa(at)assekurata.de
Internet: www.assekurata-rating.de

Dr. Reiner Will
Geschäftsführer

Tel.: 0221 27221-0
Fax: 0221 27221-77

E-Mail: reiner.will(at)assekurata.de
Internet: www.assekurata-rating.de